//Schließt FAQ zu beginn
.page .entry-title{ display:none; }

Winter-Fotoshooting in der Vulkan-Eifel

Feb 15, 2019Allgemein

Freitag, 15.02.2019:

Nachdem unser Wohnmobil zugelassen wurde und seine endgültigen Kennzeichen bekommen hat, haben wir allerlei Dinge in den Wagen eingeräumt und sind aufgebrochen in Richtung Köln, denn wir hatten ein Date zum Fotoshooting mit unserem Riesenbaby. Natürlich passt so ein Wagen – immerhin 2,32 x 6,95m Grundriss – nicht mal eben in ein Fotostudio, weshalb wir für unsere Bilder eine andere Kulisse ausgewählt haben: die Natur. Über Stock und Stein ging es bergauf und bergab, bis die ersten Bilder im Kasten waren. Die Sonne ist inzwischen untergegangen und der Nachthimmel war so klar und schön, dass wir spontan noch ein Nachtshooting gemacht haben.

Ab zur nächsten Zwischenstation in Köln: Die erste Nacht zu zweit im Wagen stand an. Das erste Mal im neuen Bett, im Wohnmobil, bei 5 Grad Außentemperatur haben wir – dank unserer Heizung – gut überstanden und sind nach einem ausgiebigen Frühstück direkt mal duschen gegangen. Hier müsst Ihr nun wissen, dass wir im Wohnmobil einen 10-Liter-Warmwasserboiler verbaut haben – und die 10 Liter sind schneller leer, als man denkt. Dank des „boost“-Modus unserer Heizung war das Wasser aber schnell wieder auf Temperatur und wir herrlich erfrischt, sodass wir ohne lange Umwege in die Eifel losgezogen sind, um die ersten spektakulären Naturaufnahmen zu machen.

Mit unserer Fotografin von COEVAL haben wir einen wundervollen Tag gehabt und alle möglichen Bilder vom Wagen gemacht. Es war mittlerweile früher Abend geworden und wir machten uns auf die Suche nach einem Stellplatz für die Nacht. An einem wunderschönen Maar konnten wir direkt am Ufer campen. Leider ist unser Stromkabel zu kurz gewesen, sodass wir autark stehen mussten; dank der zweiten Aufbaubatterie in unserem Wagen zum Glück kein Problem. Am Maar fielen die Temperaturen ziemlich schnell unter den Gefrierpunkt, sodass außen inzwischen Minusgrade herrschten. In unserem Wohnmobil war es angenehm warm und wir haben den Abend mit leckerem Essen und einem Glas Wein ausklingen lassen. Trotz der Kälte draußen haben wir gut geschlafen. Unsere Heizung hat das Wohnmobil gut gewärmt und den Boden frostfrei gehalten. Nach dem Aufstehen hatten wir also keine „Eisfüße“. Der Abwassertank ist auch beheizt und friert im Winter nicht ein – vorausgesetzt ihr habt die Heizung an. Mit unserem Wagen ist Wintercamping also problemlos möglich. 

Endlich, unser Wohnmobil ist da!

Endlich, unser Wohnmobil ist da!

Donnerstag, 14. Februar 2019: Valentinstag – oder der Tag, als wir uns in unser Wohnmobil verliebt haben. Nachdem wir auf der Caravan Salon Düsseldorf – Messe unseren Happy 385 gekauft haben, mussten wir noch einige Monate auf die Fertigstellung warten, denn der Wagen...

Wie alles begann

Wie alles begann

Caravan Salon Düsseldorf, 25.08.2018: Wir machen uns auf den Weg zur wichtigsten Caravan- und Wohnmobilmesse Deutschlands. Angekommen sind wir zunächst völlig überrascht von der schier unendlichen Auswahl an Fahrzeugen mit einer unfassbar großen Anzahl an Extras und...

11 + 1 =

Durch die perfekte Anbindung an die Autobahn A1 kannst du uns bequem aus nahezu allen Städten in NRW erreichen, egal, ob Dortmund, Unna, Schwerte, Hagen, Bochum, Essen oder Gelsenkirchen.

Sogar aus Köln und Umgebung ist man in weniger als einer Stunde Fahrzeit bei uns.

Dein Fahrzeug kann während der Anmietung bei uns auf dem Hof stehen.

vanmobil
Hörderstr. 36a
58239 Schwerte